Hallo liebe Kinder!

 

Darf ich mich kurz vorstellen?!? 

 

Ich bin BABU, der Dreiländereckbär.

 

Wie ihr seht, bin ich ein aufgeweckter, spitzbübischer und ziemlich lustig aussehender Braunbär und nicht von schlechten Eltern.

 

Ich bin aber kein gewöhnlicher Bär. Die Naur wollte es, dass ich mit einem besonderen Mal auf die Welt gekommen bin.

Ich habe einen weißen dreieckigen Fleck am Bauch. Komisch, werdet ihr denken! Das hat übrigens sich auch meine Mutter gedacht als sie mich zum ersten mal gesehen hat. Ansonsten habe ich so ziemlich alle Eigenschaften, die für einen Bären üblich sind. Ich streife gerne durch den Wald und stecke meine Nase überall hinein.

 

Zuerst habe ich hier nicht gewohnt. Ich wurde in Slowenien geboren. Dort lebte ich mit meiner Mutter ROSA und meinen beiden Geschwistern LALA und MOMO in einem schönen Tal im Tamartal. Meinen Vater VLADO habe ich nie kennengelernt- das ist bei uns Bären ganz normal.

 

Da ich schon von klein auf außergewöhnlich neugierig war, verlief mein Leben nicht immer problemlos. Meine Mutter und meine Schwerster haben davon nicht viel mitbekommen. Mit meinem Bruder MOMO hingegen bestritten wir viele, viele aufregende Abenteuer. Wir gingen zusammen durch dick und dünn, denn er war auch mein bester Freund.

 

Am liebsten bin ich aber dort, wo viele Kinder sind. Da fühle ich mich dann richtig wohl, sozusagen "bärenwohl". Aber wie gesagt, ich bin auch kein gewöhnlicher Bär.

 

Eines Nachts hatte ich einen Traum. Der lies mich nicht mehr los. Er war auch der Grund, warum es mich schon so früh von zu Hause fortgezogen und hierher verschlagen hat. Doch bevor es soweit war, habe ich auch einiges erlebt.

 

Meine neue Heimat ist nun das Dreiländereck. Hier bin ich das Maskottchen der Skischule. Ich helfe den Skilehrer-Innen bei den Skikursen und bin immer dort zur Stelle, wo ich gebraucht werde. Besonders lustig wird es bei den Siegerehrungen. Aber darüber verrate ich euch noch nichts, denn das soll ja eine Überraschung sein.

 

Jetzt werdet ihr denken, dass ich ein 2über-drüber-super" Skifahrer bin. Das stimmt auch! Aber es war nicht immer so!

Meine ersten Erfahrungen mit dem Schnee und den Skiern (normalerweise halte ich ja meinen Winterschlaf)...naja... die waren nicht gerade so, wie ich es mir vorgestellt hatte.

 

Um ein guter Skifahrer zu werden, brauchte ich vieeeeel Geduld, musste fleißig üben und ohne Skilehrerin hätte ich es sicher nicht geschafft. Ihr hättet sehen sollen, wie stolz ich war, als ich meine ersten Kurven fahren konnte. Überglücklich war ich aber, als ich zur Belohnung gleich darauf das Lift fahren lernen durfte.

 

Habe ich euch jetzt neugierig auf mich und meine Geschichte gemacht? wollt ihr wissen, was ich alles erlebt habe und wie ich hierher gekommen bin? Ja dann, worauf wartet ihr noch? kommt mich einfach in der Skischule besuchen! Dort gibt es auch das Buch: BABU der Dreiländereckbär, in dem alle meine Erlebnisse nachzulesen sind.

 

 

B - Bärenstark

A - Abenteuerlustig

B - Besonders Neugierig

U - Unverbesserlich

 

Bis bald

 

Euer BABU

 

 

 

 

 

 

BABU's Pisten- und Verhaltensregeln für Kinder!

 

Sei schlau, pass auf genau!

 

Augen auf!

Schau auf der Piste nach oben, bevor du losfährst!

 

Sicherheit!

Bleib immer unterhalb der Gruppe stehen.

 

Aufwärmen!

Wärm dich vor jeder Abfahrt ordentlich auf.

 

Helm auf!

Wer Hirn hat, schützt es.

 

Alles unter Kontrolle!

Fahre nur so schnell, dass du niemanden gefährdest.

 

Nicht zu früh!

Öffne den Bügel erst im gekennzeichneten Ausstiegsbereich.

 

Bitte nicht hier!

Bleib nicht an unübersichtlichen Stellen, wie Kuppen stehen.

 

Stopp, hier droht Gefahr!

Fahr nur auf gekennzeichneten, gesicherten Pisten- Lawinengefahr!

 

Pause!

Leg Pausen ein und du kommst sicher und gesund ins Tal.

 

Beim Liftfahren!

Fahr beim Schlepplift geradeaus- Kurven fahren wir auf der Piste.

 

Achtung, Sturz in der Liftspur!

Wenn du hinfällst, verlasse schnell die Liftspur um andere Skifahrer nicht zu behindern.

 

Bei Sturz!

Bleib stehen und hilf, wenn ein Kind in der Gruppe stürzt.

 

Jeder darf Erster sein!

Nachdem du Erster warst, stellst du dich als Letzter in die Reihe.

 

Schnell weg!

Die Ausstiegstelle sofort verlassen.

 

Vorschriften!

Halte dich an die Anweisungen des Liftpersonals.

 

Gut mitgedacht!

Passe deine Geschwindigkeit immer den Schneeverhältnissen an.

 

 

Copyright M.K. Michor/ November 2018

 

 

BABU unser Skifahrerbär- das Lied

 

BABU unser Skifahrerbär,

ist zum Erkennen gar nicht schwer.

Er hat ein weißes Dreieck am Bauch,

und wenn er tanzt, dann sieht man es auch. BABUUU

 

Wir Kinder haben mit ihm viel Spaß,

jetzt geben wir alle richtig Gas. BABUUU

 

Wir strecken die Arme hoch in die Höh

und stampfen mit den Skischuhen in den Schnee. BABUUU

 

BABU du bist unser Hit,

beim hüpfen werden wir alle fit. BABUUU

 

BABU du bist unser Freund, 

denn du bist da wenn einer von uns weint. BABUUU

 

Beim Skirennen bist du auch dabei

und feuerst uns an- auch ohne Geschrei.